Rauchen Krebs

Warum Rauchen Krebs verursacht und Dich frühzeitig altern lässt…

Tabakrauch ist durchsetzt von rund 4000 Inhaltsstoffen und enthält eine große Konzentration an unterschiedlichen krebserregenden Schadstoffen, die körpereigene Entzündungsreaktionen im menschlichen Organismus auslösen und zahlreiche gesundheitliche Beschwerden und schwerwiegende Krankheitsbilder verursachen können.

Laut statistischer Erhebungen der Techniker Krankenkasse sterben deutschlandweit pro Jahr durchschnittlich 140000 Menschen an gesundheitlichen Komplikationen bzw. Erkrankungen, die unmittelbar auf den Tabakkonsum zurückzuführen sind.

Medizinische Statistiken beweisen, dass Rauchen in den Industrieländern tatsächlich die häufigste Einzelursache für Krebserkrankungen ist. Menschen, die rauchen besitzen in Relation zu Nichtrauchern ein doppelt so hohes Risiko eine Krebs- oder Herzkreislauf- Erkrankung auszubilden und an den Folgen zu sterben. Demnach besitzen Raucher ein überdurchschnittlich hohes Risiko im Rahmen ihres Lebens einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden.

20 Zigaretten pro Tag lassen deine Haut um bis zu 10 Jahre altern

Nach Untersuchungen der Charité Berlin ist das Rauchen einer der wichtigsten Faktoren für die Hautalterung, da es die Hautzellen mit Schadstoffen flutet und deren Sauerstoffversorgung reduziert. Wer täglich rund 20 Zigaretten konsumiert, lässt seine Haut um rund 10 Jahre altern.

Auslöser Nummer 1 für zahlreiche Krebserkrankungen

Rauchen gilt nachweisbar als Auslöser für Lungen-, Bauchspeicheldrüsen-, Mundhöhlen-, Kehlkopf-, Speiseröhren-, Gebärmutter-, Brust-, Knochenmarks-, Nieren-, Harnblasen- und Dickdarm- Krebs. Da Tabakrauch mindestens 50 unterschiedliche chemische Verbindungen aufweist, die offiziell als krebserregend eingestuft sind, verändert das Rauchen die menschliche DNA und fördert die Ausbildung von Genmutationen, die die Entstehung von gesundheitlichen Komplikationen begünstigen.

Dein Erbgut wird durch deinen Tabakkonsum daher ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Wissenschaftliche Studien beweisen zudem, dass Rauchen die Gedächtnisleistung von Männern reduziert, indem es den Alterungsprozess des männlichen Gehirns progressiv befeuert.

Rauchen lässt dich schnell altern

Untersuchen prognostizieren, dass 50 % aller „Gewohnheitsraucher“ aufgrund ihres Lasters frühzeitig sterben werden

Gemäß einer aktuellen Untersuchung der „Deutschen Krebsgesellschaft“ werden voraussichtlich 50 % der „Gewohnheitsraucher“ wegen gesundheitlichen Beschwerden versterben, die durch ihren Tabakkonsum hervorgerufen worden sind. Bei starken Raucher wird die diesbezügliche Quote aufgrund ihres intensiveren Tabakkonsums vergleichsweise höher angesiedelt sein. Diese Prognose untermauert das gesundheitsschädliche Potential, das mit dem Rauchen einhergeht.

Jeder Zug an der Zigarette überschwemmt deinen Organismus mit einem Schadstoff- Cocktail, der nachhaltig deine Gesundheit und geistige Leistungsfähigkeit herabsetzt und negative Auswirkungen auf fast alle deiner Organe entfaltet.

Blutgefäße, Gehirn, Haut, Zähne, Beine, Lunge, Mund, Rachen, Kehlkopf und deine Geschlechtsorgane leiden unter den giftigen Substanzen, die Du unbedacht inhalierst. Durch das Inhalieren gelangt der Tabakrauch in deinen Blutkreislauf und verteilt die krebserregenden Stoffe überall in deinem Organismus.

Deshalb hast Du als Raucher ebenfalls ein eklatant hohes Risiko Krebserkrankungen an Organen auszubilden, die nicht in direkten Kontakt mit dem Rauch kommen.Prinzipiell leiden Raucher überdurchschnittlich oft an Lungenkrebs.

rauchen schadet dir in jedem aspekt deines lebens

Höre mit dem Rauchen auf und stoppe die „Abwärtsspirale“ für deine Gesundheit

Werde aktiv, und stoppe das Rauchen. Anstatt deine Gesundheit in eine fortwährende Abwärtsspirale zu stürzen, fördere sie und hebe deine physische und geistige Verfassung auf ein neues Level.

Reduziere die Wahrscheinlichkeit gesundheitliche Beschwerden aufgrund deines Tabakkonsums auszubilden und beweise, dass Du nicht in die Statistik der „Deutschen Krebsgesellschaft“ einzurechnen bist, die Rauchern ein früheres Ableben als Konsequenz ihres Lasters prognostiziert.

Durch Rauchen können Krankheiten bzw. krankheitsspezifische Symptome entstehen, die nachhaltig deine persönliche Lebensqualität negativ beeinträchtigen. Schiebe dieser Entwicklung einen Riegel vor und distanziere dich vom Rauchen.

Werde Nichtraucher und sei vital, geistig fit und erhalte ein gesundes Aussehen

Beendest du das Rauchen, dankt dein Organismus dir diese Entscheidung mit einer strafferen, gesünderen Haut und reduziert deinen Haarausfall. Bereits nach 12 Stunden ohne Zigarette nimmt der Kohlenmonoxid-Gehalt in deinem Blut ab, während sich dein Sauerstoffpegel auf ein gesundes Maß einpendelt.

Dieser Prozess optimiert die Sauerstoffversorgung aller Organe sowie der Haut. In der Folge steigert sich die Leistungsfähigkeit sämtlicher Organe und verleiht dir einen strahlenden Teint.

Dein Organismus wird leistungsfähiger und findet zu einer besseren gesundheitlichen Grundverfassung. Innerhalb eines Zeitfensters von 2 Wochen bis zu maximal 3 Monaten ohne Tabakkonsum setzt eine dauerhafte Stabilisierung deines Kreislaufes ein und maximiert deine Lungenfunktion.

Im Anschluss reduziert sich dein Risiko eine Krebserkrankung auszubilden. Eine Rauchentwöhnung ist daher grundsätzlich mit einer verbesserten Gesundheitsprognose verknüpft.

This post is also available in: English (Englisch)

Oliver Sankt - Autor