Kann man vom Rauchen Durchfall bekommen? – Die ungeschminkte Wahrheit

Rauchen ist schädlich. Das hörst Du sicher nicht zum ersten Mal. Das Nervengift Nikotin setzt sich an den sogenannten Acetylcholinrezeptoren, den Rezeptoren des Nervensystems ab, welche wichtige Funktionen in Deinem Körper steuern. Nikotin bewirkt unter anderem eine Stimulation des Parasympathikus in Deinem Gehirn. Dieses Nervensystem steuert viele Deiner inneren Organe, wozu auch der gesamte Verdauungsapparat gehört. Dabei kommt es wegen Rauchen zu einer verstärkten Darmtätigkeit, einer Steigerung der Magensaftproduktion und somit auch zur Anregung der Verdauung, was häufig mit Durchfall verbunden ist.

Ständig Durchfall vom Rauchen – So kommt es dazu

Rauchen kann auf Deinen Magen schlagen. Du kennst sicher dieses unangenehme Magendrücken, wenn Du morgens auf leeren Magen rauchst. Dabei gelangen durch die Inhalation des Rauches Schadstoffe über die Schleimhäute Deines Mundes, über den Rachen und die Speiseröhre bis in Deinen Magen. Das Nikotin irritiert Deine Magenschleimhaut und begünstigt dadurch Reizungen und Entzündungen, die wiederum Durchfall hervorrufen können. Aus diesem Problem können auch schnell schlaflose Nächte enstehen, welche sich unter anderem durch Augenringe kennzeichnen.

Durch Rauchen Durchfall – Tabak rauchen schadet dem Magen und dem Darm

Das ständig von Deinem Körper aufgenommene Nikotin wirkt als Botenstoff. Dieser kann verschiedenste Stoffwechselprozesse beeinflussen. Beim Rauchen werden neben Deinem Herz-Kreislauf-System und Deinen Lungen auch die Organe Deines Verdauungssystems stark angegriffen. Für Deinen Magen und Deinen Darm gibt es nichts Schlimmeres als Rauchen.

Durch Rauchen werden in Deinem Körper Entzündungsprozesse ausgelöst. Wenn Du regelmäßig rauchst, kann dies folglich chronisch-entzündliche Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn auslösen. Durch den Nikotingenuss wird Deine Darmtätigkeit gesteigert, was häufig zu Durchfall führt. Nicht nur Dein Darm, sondern auch Dein Magen wird durch den Tabakkonsum stark angegriffen.

Nach Rauchen Durchfall – Probleme mit der Verdauung

Oft ist das Rauchen bei Auftreten von Durchfall mitbeteiligt. Durch Rauchen wird Dein Magen gereizt, was Du ja mitunter ja selber spürst. Vor allem die erste Zigarette am Morgen verursacht oft Magen- und Darmprobleme. Du solltest eine Gastritis immer als warnendes Signal verstehen. Versuche mit dem Rauchen aufzuhören oder schränke zumindest die Menge Deines Zigarettenkonsums ein. Gleichzeitig solltest Du Deine Ernährungsgewohnheiten umstellen. Dein Verdauungssystem wird es Dir danken denn Probleme mit der Verdauung können ziemlich belastend für Dich sein.

This post is also available in: English (Englisch)

Oliver Sankt - Autor