Rauchen aufhören Regeneration Blutgefäße

Rauchen aufhören – Wie regeneriert sich der Körper (Blutgefäße)?

Die Blutviskosität ist ein Maß dafür, wie „dick“ und „klebrig“ das Blut einer Person ist. Durch die Bestimmung der Viskosität könnten die Ärzte feststellen, wie das Blut durch die Blutgefäße fließt, wie stark das Herz arbeiten muss und sogar die Sauerstoffmenge, die den Geweben und Organen zugeführt werden kann.

Mit anderen Worten, wenn das Blut viskoser ist (dicker und klebrig), muss das Herz mehr arbeiten, um das Blut im Körper zu verteilen. Die Chance für die Entwicklung von Atherosklerose oder das Verstopfen der Arterien sowie die Bildung von Blutgerinnseln ist hoch. Ein Blutgerinnsel könnte sich durch die Blutgefäße bewegen und bleibt dann in einem engen Abschnitt der Arterie stecken. Diese Blockade kann zu verschiedenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen – einschließlich Herzinfarkt und Schlaganfall – und zu Lähmungen oder sogar zum Tod führen.

was passiert mit meinem körper nachdem ich mit dem rauchen aufgehört habe

Interessanterweise korreliert eine hohe Blutviskosität häufig mit allen bekannten Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich Alter, Geschlecht, Fettleibigkeit, Entzündungen, Insulinresistenz, Bluthochdruck sowie Rauchen.

In einer am Klinischen Forschungsinstitut in Kyoto durchgeführten Studie konnten japanische Forscher feststellen, dass die Blutviskosität mit der Häufigkeit eines Schlaganfalls und Herzinfarkts zusammenhängt. Das Ergebnis ist, dass viskoseres Blut eng mit Zigarettenrauchen und kardiovaskulären Risiken zusammenhängt. Durch das Rauchen von Zigaretten werden der Körper und einige Organe wie Herz, Leber und Lunge Toxinen wie Teer, Nikotin, Arsen, Kohlenmonoxid und einer Vielzahl anderer giftiger Substanzen ausgesetzt.

Was passiert mit Deinem Körper, wenn Du mit dem Rauchen aufhörst?

Etwa 20 Minuten nach der letzten Zigarette sinkt der Blutdruck und der Puls normalisiert sich. Nach ca. acht Stunden ist der Sauerstoff- und Kohlenmonoxidgehalt wieder auf einem normalen Wert. Nach 24 Stunden sinkt bereits die Wahrscheinlichkeit für einen Herzinfarkt enorm. Außerdem regeniert sich Dein Kreislauf.

ich möchte mit dem rauchen aufhören was sind die vorteile

Nach 48 Stunden regenerieren sich die Nervenenden (Geschmacks- und Geruchssinn), die durch das Rauchen in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Nach ein paar Wochen wirst Du merken, wie sich Deine Lungenfunktion verbessert (Sport) und Deine Haut verschönert sich. Du siehst gesünder aus und lästige dunklen Augenringe können ebenfalls verschwinden. Nach einem Jahr ist das Risiko für einen Schlafanfall oder Herzinfarkt auf 50% von dem Wert eines Rauchers gesunken. Nach 15 Jahren hat sich der gesamte gesundheitliche Kreislauf wieder normalisiert und das Risiko für Lungen- und Herzerkrankungen ist dem eines Nichtrauchers vergleichbar.

Fazit

Es ist nie zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören. Wie bereits erwähnt beginnt der Heilungsprozess nach ca. 20 Minuten nach der letzten Zigarette. Heutzutage gibt es sehr viele Möglichkeiten, die Dich dabei unterstützen können, das Rauchen komplett aufzugeben. Neben Nikotinpflastern, Nikotinkaugummis und -bonbons, homöopathische Medikamente, Akupunktur gibt es zusätzlich noch Apps, die Dir helfen, mögliche Entzugserscheinungen zu bekämpfen, damit Du ein schönes rauchfreies Leben führen kannst.

Jetzt mit dem Rauchen aufhören

Lerne hier 10 Tipps um mit dem Rauchen definitiv aufzuhören

Weitere interessante Artikel lesen:

Problem Solution
Rauchen aufhören
Oliver Sankt - Autor
Warum rauchen Menschen?

Rauchen ist eine der genialsten Fallen, die man sich nur vorstellen kann. Was ist der Grund warum sich Millionen von Menschen jeden Tag aufs Neue

Read More »

This post is also available in: English (Englisch)

Oliver Sankt - Autor