nicotine gum review

Erfahrungswerte von Nikotinkaugummis – ob sie wirklich helfen

Man kennt es nur zu gut, wie stark manchmal das Verlangen nach Nikotin einem vereinnahmt, sobald man beschließt mit dem Rauchen aufzuhören. Hierbei schaffen Nikotinkaugummis eine Erleichterung für Raucher, die die Symptome ansonsten nicht über sich ergehen lassen möchten. Ein guter Begleiter, um neuen Mut zu fassen, mit dem Rauchen aufzuhören, denn die kleinen Helfer wirken tatsächlich entzugshemmend, sodass man nicht die vielen schädlichen Stoffe der Zigarette inhalieren muss. Besonders für Raucher, die bereits mehrmals gescheitert dabei mit dem Rauchen aufzuhören. Laut Erfahrungen von Rauchern wirken sich Nikotinkaugummis positiv auf die Raucherentwöhnung aus und bieten eine gute Stütze auf dem Weg zum Nichtraucherleben. Erfahrungsgemäß geht der Drang nach Zigaretten zurück.

Gibt es auch Nachteile?

Es ist erwiesen, dass einige Menschen zwar mit dem Rauchen aufhören, jedoch schlussendlich süchtig werden können nach den Nikotinkaugummis. Aufgrund dessen bleibt ein Kritikpunkt: man führt dem Körper Nikotin zu, sodass der Körper sich nicht entgiften kann vom Nikotin, was wiederum das ursprüngliche Rauchen zwar einschränkt, aber die Sucht an sich nicht komplett zum Erliegen kommt. Deshalb ist hier besondere Vorsicht geboten, bzw. man sollte darauf achten zu einem gegebenen Zeitpunkt auch die Nikotinkaugummis wegzulassen, um sich letzten Enden von der Nikotinsucht komplett zu befreien.

Wann setze ich die Kaugummis ab

Aufgrund der individuellen Situation eines jeden Rauchers, lässt sich nur sehr schwer eine pauschale Antwort darauf geben, trotz verschiedener Erfahrungswerte von Rauchern. Letzten Endes liegt dies im eigenen Ermessen und sollte eigenverantwortlich entschieden werden. Aufgrund dessen sollte man versuchen sich selbst einzuschätzen und abwägen, inwieweit man bereits bereit ist sich komplett vom Nikotin zu lösen, um den Organismus komplett von diesem Nervengift zu befreien.

Fazit

Nikotinkaugummis können erfahrungsgemäß eine sehr gute Stütze sein, um die anfänglichen Entzugserscheinungen zu lindern und sie können dabei helfen das Rauchen über einen längeren Zeitraum zu unterlassen. Jedoch sollte man optimalerweise die Anwendung von Nikotinkaugummis nicht unnötig in die Länge ziehen, um eine Suchtverlagerung zu verhindern. Somit kann man dies durchaus als Hilfsmittel empfehlen, sofern der Konsum achtsam erfolgt, sodass man langfristig gesehen nicht Gefahr läuft von den Kaugummis abhängig zu werden.

This post is also available in: English (Englisch)

Oliver Sankt - Autor